Menue öffnenoekoside.de   :::   Ökotipps und Umweltschutz

Passivhäuser

Ein Passivhaus ist ein so gut wärmegedämmtes Gebäude, dass es quasi keine Heizungsanlage mehr benötigt. Der Heizenergiebedarf wird zu großen Teilen aus Wärmegewinnen durch die Sonneneinstrahlung, der natürlichen Wärme von Personen und Abwärme von technischen Geräten gedeckt. Der verbleibende Heizenergiebedarf kann durch eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Zuluftnachheizung erfolgen. Das Ergebnis ist ein sehr hoher Wohnkomfort gekoppelt mit einem niedrigen Energieverbrauch.

Im Vergleich zu einem Niedrigenergiehauses benötigt ein Passivhaus 80% weniger Heizenergie, im Vergleich zu einem konventionellen Gebäude über 90% weniger. Umgerechnet in Heizöl kommt ein Passivhaus im Jahr mit weniger als 1,5l pro Quadratmeter aus. Diese Einsparung erreicht das Passivhaus allein durch die beiden Grundprinzipien: Wärmeverluste vermeiden und Wärmegewinne optimieren!

Passivhaus-Bewohner schätzen den hohen Wohnkomfort ihrer Häuser. Durch die gute Dämmung sind alle Raumumgebungsflächen gleichmäßig warm, auch bei den an die kalte Außenluft grenzenden Bauteilen. Das schafft eine hohe Behaglichkeit. Schlechte Luft in Zimmern, weil die Fenster z.B. wegen Frost oder Lärm nicht gekippt bleiben können, gibt es im Passivhaus dank der Komfortlüftung nicht.

Ein Passivhaus ist auf keine besondere Bauweise festgelegt. Es gibt Passivhäuser in Massiv-, Holz- oder Mischbauweise. Jeder Architekt kann Passivhäuser planen und bauen. Auch viele Hersteller von Fertighäusern bieten mittlerweile Passivhäuser an. Der Passivhaus-Standard setzt sich nicht nur bei Wohnhäusern durch: Beispielsweise gibt es auch Schulen, Kindergärten, Verwaltungsgebäude, Produktionsstätten und ein Hotel im Passivhaus-Standard.

Das Passivhaus-Konzept stellt ein enormes Potential dar, da es die sinnvollste aller Energiequellen anzapft: die Energieeffizienz!

Offizielle Definition von Passivhaus

Ein Passivhaus ist ein Gebäude, in welchem die thermische Behaglichkeit (ISO 7730) allein durch Nachheizen oder Nachkühlen des Frischluftvolumenstroms, der für ausreichende Luftqualität (DIN 1946) erforderlich ist, gewährleistet werden kann - ohne dazu zusätzlich Umluft zu verwenden.

Links

Passivhochhäuser

....
Ama Dablam (Himalaya)
Welt-Guck-Loch   :::   Ama Dablam (Himalaya)
Mit Dank an    :::    Dieses Projekt unterstützen    :::    Was steckt dahinter?    :::    Impressum    :::    Datenschutz    :::