Menue öffnenoekoside.de   :::   Ökotipps und Umweltschutz

Ökotipps - Umweltschutz im Urlaub

Urlaub ist oft die schönste Zeit des Jahres und sicher für sehr viele Menschen wichtig: fremde Länder und Kulturen kennenlernen, einen Ausgleich zum stressigen Alltag schaffen, Sport treiben oder sich einfach nur mal richtig erholen und faulenzen: Urlaub ist schön und wer will schon ernsthaft fordern, dass man auf Urlaub verzichten sollte. Aber auch im Urlaub sollte der Umweltschutz nicht vergessen werden. Die Ökotipps, die für zu Hause gelten, gelten natürlich auch im Urlaub, aber es gibt auch weitere Tipps, die man sich speziell für den Urlaub zu Herzen nehmen sollte....

Verzichten Sie bei der Anreise zum Urlaubsort auf das Auto

Fahrten mit dem Auto verursachen Treibhausgase und andere Umweltprobleme. Steigen Sie doch mal auf Bus und Bahn um, um zu Ihrem Urlaubsziel zu gelangen. Oftmals ist die Anreise dann auch deutlich entspannter. Und wenn es vor Ort im Urlaub dann doch einmal nicht anders geht, kann ein Mietauto für ein paar Tage billiger und umweltfreundlicher sein!

Nutzen Sie Autozüge und Fähren

Wenn Sie auf Ihr Auto im Urlaub nicht verzichten möchten, kann es eine entspannte Alternative sein, einen Großteil des Weges mit Autozügen oder Fähren zurückzulegen und nur am Urlaubsort selbst mit dem Auto mobil zu sein.

Verzichten Sie auf Flugreisen

Flüge erzeugen sehr viele Treibhausgase und sind dadurch, dass sie in höheren Atmosphärenschichten stattfinden, besonders klimaschädlich. Insbesondere bei Kurzstrecken ist die Bahn eine deutlich ökologischere Alternative.

Wenn Sie trotzdem fliegen, kompensieren Sie Ihre Schadstoffe

Wenn Sie trotzdem nicht auf Flüge verzichten wollen oder können, schauen Sie doch mal bei Atmosfair.de rein. Sie haben hier die Möglichkeit, die durch Sie entstandene Belastung der Atmosphäre genau zu berechnen und durch einen kleinen Beitrag Klimaschutzprojekte zu unterstützen, die im Gegenzug helfen, das Klima zu schützen.

Benutzen Sie im Hotel Ihre Handtücher mehrmals

In vielen Hotels wird angeboten, nur auf dem Boden oder in einem Wäschekorb liegende Handtücher auszutauschen. Nutzen Sie diese Möglichkeit! So wird unnötiges Waschen vermieden.

Handwäsche im Urlaub

Keine Waschmaschine da, aber trotzdem dringende Wäsche zu erledigen? Ja, das passiert. Aber waschen Sie ihre Kleidung oder Ausrüstung nicht unter fließendem Wasser, sondern nur im aufgefüllten Waschbecken.

Kaufen Sie keine Tiere und Pflanzen als Souvenirs

Tiere und Pflanzen gehören in Ihre Heimat - dort sind sie am besten aufgehoben.

Fahren Sie Bus und Bahn am Urlaubsort

Verzichten Sie am Urlaubsort auf Mietwagen, steigen Sie um auf die dortigen Bus- und Bahnangebote oder leihen Sie sich doch einmal ein Fahrrad aus.

Setzt Ihr Hotel auf Nachhaltigkeit? Fragen Sie nach!

Fragen Sie Ihr Hotel, Ihre Unterkunft, Ihren Camping nach den vorhandenen Umweltkonzepten. Viele Anbieter beschäftigen sich damit und wer sich noch nicht damit beschäftigt, wird somit aufmerksam gemacht, dass hier Interesse und ein Markt besteht.

Achten Sie auf Ökosiegel für Ihr Urlaubsziel

Wenn Sie umweltbewusst Urlaub machen möchten und interessiert sind, was eigentlich hinter einem ausgezeichneten Angebot dahinter steckt, dann könnte Sie eines der zahlreichen Ökosiegel, die mittlerweile für Urlaubsangebote vergeben werden, interessieren. Aber vorsicht: schauen Sie genau hin - nicht hinter jedem Siegel versteckt sich leider das, was man erwarten würde. Oftmals sind es leider sehr "weichgespülte" Angebote und nicht das, was man eigentlich sucht.

Stecken Sie zuhause Ihren Router aus, wenn Sie in Urlaub fahren

Nein, das leere Haus braucht weder WLAN noch Internet. Das spart Strom und als Nebeneffekt ist der Router auch vor evtl. Blitzeinschlägen bei Gewittern während Ihrer Abwesenheit geschützt.
 

Urlaub in wasserarmen Gebieten der Welt

Wassersparen in Deutschland ist immer ein Thema, bei dem man sich frägt: muss es wirklich sein? Sicher sind wir hier klimatisch verwöhnt und ernsthaft muss man zugeben, dass es in den wenigsten Gegenden Deutschlands ein Wasserproblem gibt. Aber Wasser ist ein wertvoller Rohstoff - man sollte immer verantwortungsbewusst damit umgehen.

Ganz anders sieht es aber in trockenen Gebieten der Welt mit Wassermangel aus - und davon gibt es viele! Achten Sie daher besonders im Urlaub in wasserarmen Regionen auf den eigenen Verbrauch!

Wenn es kein Trinkwasser vor Ort gibt....

Falls das Leitungswasser in Ihrem Urlaubsort keine Trinkwasserqualität hat, kaufen Sie größere Wasserkanister oder sehr große Flaschen. Das reduziert Müll und ist auch meist günstiger.

Vermeiden Sie Ressorts mit großen Golfanlagen

Golf ist sicher ein schöner Sport, allerdings gibt es viele wasserarme Regionen auf der Welt, in denen künstlich angelegte und bewässerte Golfparcours gravierende Auswirkungen auf der Wasserhaushalt der Region haben. Besuchen Sie daher lieber Golfressorts in Gegenden, in denen eine solche Anlage mit den natürlichen Umweltbedingungen harmoniert.
Frau versteckt hinter einem Schild mit weiteren Informationen
mehr wissen   :::   Was steckt dahinter?
Reisen bildet, Reisen eröffnet neue Horizonte, Reisen eröffnet einem eine völlig neue Welt. Reisen bringt auch nicht zuletzt Menschen zusammen. Aber den Umweltschutz sollte man dabei nie aus den Augen verlieren. Für alle, die mehr wissen wollen, was dahinter steckt, finden sich hier viele nützliche Hintergrundinformationen und mehr.
Hintergrundinformationen und Lesenswertes
Neuseeland - Cathedral Cove
Welt-Guck-Loch   :::   Neuseeland - Cathedral Cove
Mit Dank an    :::    Dieses Projekt unterstützen    :::    Was steckt dahinter?    :::    Impressum    :::    Datenschutz    :::