Menue öffnenoekoside.de   :::   Ökotipps und Umweltschutz

Ökotipps - Umwelt schützen in der Freizeit

Feste und Partys

Mehrweg-Geschirr statt Pappbecher und Pappteller

Egal ob Party oder Picknick, kleine oder große Feier: die eigenen Teller und Gläser mitbringen ist immer besser, als Papp oder noch schlimme Plastikbecker und Geschirr zu verwenden.

Die leeren Flaschen zurück zum Händler

Ein gutes Bier oder ein guter Wein darf natürlich nicht fehlen - die Flaschen aber bitte danach in den Altglas-Container oder zum Pfandautomat und nicht (wie man es leider immer wieder sieht) einfach in den nächstbesten Mülleimer.
Nachhaltige Geschenke
Weihnachten umweltfreundlich

Grillen: Finger weg vom billigen Einweg-Grill

Grillen: Vorsicht bei der Verwendung von Grillanzünder

Nur Grillanzünder aus Holz, Holzspänen und Wachs verwenden! Das ist die einzig nachhaltige Wahl.

Keine Anzünder aus Parafin, Erdöl, Petrolether oder ähnlichem verwenden (das sind die "weißen Würfel") - die Herstellung ist umweltfeindlich und tatsächlich entstehen beim Verbrennen auch giftige Dämpfe - nie Benzin, Spiritus oder ähnliches verwenden - das ist nicht nur umweltfeindlich sondern auch schlichtweg brandgefährlich - es besteht Explosions- und Lebensgefahr.
Auch Zeitungen oder andere ähnliche Dinge sollte man nicht verwenden - da die Druckerfarben giftige Dämpfe beim Verbrennen abgeben.

Grillen: Alu-Grillschalen und Alufolie vermeiden

Grillen: Wo kommt die Grillkohle her?

Grillen macht Spaß, Grillen ist lecker - aber was leider die wenigsten wissen: die meiste Grillkohle, die es hier im Super- oder Baumarkt zu kaufen gibt, kommen aus den Tropen, wo jedes Jahr riesige Wälder nur für unsere Grillkohle abgeholzt werden. Kaufen Sie Grillkohle daher nur aus europäischen Laubwäldern, am besten aus Buche und mit dem FSC- oder Naturlandsiegel zertifiziert.

Grillen: Was wird gegrillt?

Tatsächlich viel wichtiger als Grillkohle ist die Frage: was wird gegrillt? Auch hier gilt: lieber weniger Fleisch und mehr Gemüse, Maiskolben, Käse oder ähnliches. Wenn Fleisch: dann am liebsten Bio und regional produziert!

Heimkino und Stereo-Anlagen

Alle Komponenten immer komplett vom Strom trennen

Der nette Heimkino-Abend ist vorbei - nun heißt es unbedingt: Stecker raus! Einfachste Lösung: Fernseher, DVD-Player, Sound-System etc. an eine einzelne Mehrfach-Steckdose mit Schalter anschließen und wenn fertig: einfach Schalter aus! Fertig. Alle Geräte ziehen ansonsten auch im Stand-By-Betrieb munter Strom - und das kann tatsächlich richtig ins Geld gehen!
 

Nachhaltige Dinge für den Alltag

Viele Dinge des täglichen Lebens gibt es auch in fairen und nachhaltigen Varianten

 

Sport: Golf: Recycelte Golfbälle verwenden

Mit Dank an    :::    Dieses Projekt unterstützen    :::    Was steckt dahinter?    :::    Impressum    :::    Datenschutz    :::