Menue öffnenoekoside.de   :::   Ökotipps und Umweltschutz

Hintergrund: Smarte Umwelttechnik

"Smart" klingt irgendwie gut, fortschrittlich, progressiv. Aber es ist nicht einfach nur ein schickes Modewort, das schon vorhandene Wörter wie "intelligente" Umwelttechnik ablöst, nein, hinter diesem smarten Begriff stehen tatsächlich spannende Ansätze, durch Vernetzung und Erfassung von Informationen und Daten in Reaktionen meistens in Echtzeit völlig neue Wege im Bereich Ressourcen-Optimierung und Ressourcen-Einsparung zu gehen.

SmartGrids - Intelligente Energienutzung

....

Links

SmartPhones - neue technische Gehirne auch im Umweltschutz?

  • Einkaufs-Beratungs Apps (z.B. Infos zur Herkunft, nachhaltiger Erzeugung, saisonalem Angebot, Infos zu Siegeln)
  • Navigations-Apps zur Stauvermeidung

Lesenswertes....

Intelligente Verkehrs-Leitsysteme

....

Automatisierter Datenaustausch zwischen Fahrzeugen

....

Autonom fahrende Autos und Lkws

....

Intelligente Park-Leitsysteme

....

Fernerkundung

....

HomeOffice - Vernetzung der Arbeitswelt

Die Arbeit im Home-Office spart dem Mitarbeiter viel Zeit für den Arbeitsweg und der Umwelt entsprechend auch die Belastung, die durch Autofahrten etc. zum Arbeitsplatz entstehen. Und Heimarbeit funktioniert auch überraschend gut!
Rocky Mountains (Colorado/ USA)
Welt-Guck-Loch   :::   Rocky Mountains (Colorado/ USA)
Mit Dank an    :::    Dieses Projekt unterstützen    :::    Was steckt dahinter?    :::    Impressum    :::    Datenschutz    :::