Menue öffnen
oekoside.de   :::   Ökotipps und Umweltschutz

Solarstrom und Elektroautos

Ein Elektroauto ist nicht nur oft nachhaltig, es macht schlichtweg auch Spaß damit zu fahren (und das sage ich, der mit Autos tatsächlich nicht viel anfangen kann). Aber das lautlose Anfahren mit Schwung, die ruhige Fahrt: es ist einfach angenehm.

Ein Elektroauto wird vor allem dann nachhaltig, wenn....
  • Sie nicht auf ÖPNV, Car-Sharing etc. ausweichen und nich auf ein Auto verzichten können
  • ein altes Auto durch ein Elektroauto ersetzt wird
  • und vor allem: wenn Sie es ausschließlich mit Ökostrom laden

Das Elektroauto als idealer Speicher für überschüssige Solarenergie

Elektroauto und Heimspeicher als Backup für das Stromnetz

Laden im Schnarchmodus

Wer Zeit hat, dessen Akku hält am längsten! Schnell-Ladesäulen sind Gift für eine lange Akku-Lebensdauer - wenn man kann lädt man entspannt üer mehrere Stunden mit 230V und regelt idealerweise die Leistung sogar noch auf z.B. 5A ab - somit ist sogar bei kleineren Solaranlagen sichergestellt, dass der Strom direkt in den Akku des eAutos fließt.

Es ist klar, dass das natürlich nur geht, wenn es das eigene Fahrtverhalten zulässt - die durchschnittliche Fahrtstrecke eines Autos in Deutschland liegt tatsächlich aber gerade mal bei 40km und bei solchen Strecken ist die Schnarch-Ladung in der Regel problemlos möglich.

Rückspeisung aus dem Elektroauto in den Hauskreislauf

Steuerungstechniken

Die einfachste Möglichkeit, das Laden mit der Solaranlage zu kombinieren, ist die Ladezeit auf bestimmte Tageszeiten einzuschränken, also auf die Zeiten in denen die Solaranlage die größte Leistung bringt.
Die meisten Elektroautos bieten hierfür Möglichkeiten, die gewünschten Ladezeiträume vorzudefinieren (beim VW eUp wird das zwar skurillerweise als Nachtstrom-Modus bezeichnet, die Zeiten sind aber völlig frei wählbar - d.h. als Nachtstrom-Zeit lässt sich auch 8-17 Uhr einstellen).

Das ist natürlich eine relativ simple Lösung, da schlechtes dunkles Wetter nicht berücksichtigt wird, aber es ist ein Anfang.

Für komplexere Lösung benötigt man eine Steuerelektronik, die den aktuellen Überschuss der Solaranlage erfasst und das Laden des eAutos erst ermöglicht, wenn genug Solar-Überschuss im System vorhanden ist.
Mit Dank an    :::    Dieses Projekt unterstützen    :::    Was steckt dahinter?    :::    Impressum    :::    Datenschutz    :::