Menue öffnenoekoside.de   :::   Ökotipps und Umweltschutz

Ökotipps: Geschenke umweltfreundlich verpacken

Geschenke ohne Geschenkpapier schenken

Ja, es sieht hübsch aus, wird aber in Sekunden geöffnet und ist danach nur noch eins: Papiermüll. Bei der Herstellung braucht es dazu viel Energie, viel Wasser und natürlich Zellstoff, sprich im ungünstigsten Fall: Holz, im besten Fall recyceltes Material.

Ist es wirklich so schlimm? Genaue Statistiken findet man nicht. In einem Spiegel-Artikel von 2019 findet man aber folgende Überschlagsrechnenung:
"Rechnet man mit einer handelsüblichen Rolle (drei Meter lang, 70 Zentimeter breit, 60 Gramm pro Quadratmeter) je Erwachsenen kämen bundesweit 8,7 Millionen Kilogramm zusammen. Ein Kilo neues Papier erfordert etwa 50 Liter Wasser und fünf Kilowattstunden Energie. Grob gerechnet würden so 435 Millionen Liter Wasser und 43,5 Millionen Kilowattstunden verbraucht, was in etwa dem jährlichen Energiebedarf einer Kleinstadt mit 12.500 Einwohnern entspricht."

Von Farben, dem benötigten Zellstoff und vielem mehr ist dabei noch gar nicht die Rede. Kurz: Geschenke ohne Geschenkpapier sind definitiv besser.

Geschenke geschickt verpacken

Geschenkpapier, Geschenkbänder und andere Dinge bedeuten immer letztendlich eins: Müll - nach wenigen Minuten bleibt nur noch Müll. Am einfachsten ist es natürlich Geschenke unverpackt zu überreichen, ich verstehe aber durchaus, dass man oft Geschenkpapier schätzt - für die Überraschung, die Freude oder einfach, weil es schön aussieht. Daher ein paar einfache Tipps:

  • verwendet unbehandeltes Packpapier - das sieht besser aus, als Du jetzt vielleicht denken magst
  • kaufe auf dem Flohmarkt alte Landkarten oder einen alten Schul-Atlas => aus alten Karten lassen sich sehr stylische Verpackungen als Alternative zu Geschenkpapier basteln

Falls doch mal keine Zeit mehr zum Basteln da ist und es doch Geschenkpapier sein muss, solltet ihr auf Recycling-Papier zurückgreifen. Geschenkpapier mit Siegeln wie "Der Blaue Engel" besteht aus Altpapier – es wurden also keine Wälder abgeholzt. Mit dem Siegel "FSC" gekennzeichnete Produkte bestehen aus nachhaltig geförderten Rohstoffen.

Verzichten sollte man auf jeden Fall auf glänzendes, beschichtetes Papier: das lässt sich nicht mal mehr als Altpapier recyceln sondern ist nur noch ein Fall für die Tonne

Geschenke geschickt verpacken: der gute alte Jutesack

Geschenke geschickt verpacken: Strohbänder statt Plastik

Mit Dank an    :::    Dieses Projekt unterstützen    :::    Was steckt dahinter?    :::    Impressum    :::    Datenschutz    :::